Zu Inhalt springen A

AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen / Mitseglervereinbarung

1. Buchung und Vertragsabschluss

Nach schriftlichem oder mündlich an Blauwasser Segelreisen übermittelten Buchungswunsch, erhält der Mitsegler einen von Blauwasser Segelreisen unterschriebenen Kojenchartervertrag. Der Vertrag wird wirksam, wenn der vom Mitsegler unterschriebene Kojenchartervertrag binnen 10 Tagen bei Blauwasser Segelreisen eingegangen ist. Mit der Unterschrift des Kojenchartervertrags erklärt sich der Mitsegler mit allen Vertragsbedingungen sowie den allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

2. Teilnahmebedingungen für Segeltörns

Aus sicherheitstechnischen Gründen und um einen reibungslosen Ablauf des Segeltörns zu garantieren, ist den Anweisungen des Skippers unbedingt Folge zu leisten. Durch seine Unterschrift erkennt der Mitsegler an, dass er Crewmitglied ist und an einem Hochseetörn teilnimmt, bei welchem im Sinne einer guten Seemannschaft die aktive Mithilfe des Mitseglers an Bord notwendig ist und daher auch erwartet wird. Weiterhin erkennt der Mitsegler an, dass trotz aller Sicherheitsmaßnahmen von Blauwasser Segelreisen ein Segeltörn immer ein gewisses Restrisiko birgt.

3. Zahlungsbedingungen

Mit Zustandekommen des Kojenchartervertrags ist eine Anzahlung von 10 Prozent des Charterpreises auf das Konto von Blauwasser Segelreisen zu leisten. Der Restbetrag ist 4 Wochen (28 Tage) vor Törnbeginn fällig.

4. Rücktritt, Umbuchung

Der Mitsegler kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Bis 6 Monate vor Törnbeginn ist eine Stornierung kostenlos möglich. Danach beträgt der Anspruch auf Rücktrittsgebüren: bis zum 60. Tag vor Törnbeginn 10 % des gesamten Kojencharterpreises bis zum 28. Tag vor Törnbeginn 50 % des gesamten Kojencharterpreises bis zum 21. Tag vor Törnbeginn 75 % des gesamten Kojencharterpreises bis zum 14. Tag vor Törnbeginn 100 % des gesamten Kojencharterpreises Der Mitsegler hat die Möglichkeit seinen Kojenchartervertrag an einen Dritten abzutreten, jedoch ist Blauwasser Segelreisen nicht verpflichtet diese Abtretung zu akzeptieren, sollte der Dritte die Teilnahmebedingungen (Punkt 2) nicht erfüllen. Wünscht der Mitsegler, nach Vertragsabschluss eine Änderungen hinsichtlich des Segelreviers oder des Törntermins, wird dem Wunsch nach bester Möglichkeit nachgegangen, es besteht darauf aber kein Rechtsanspruch.

5. Rücktritt durch Blauwasser Segelreisen

Blauwasser Segelreisen behält sich das Recht vor, vor Beginn eines Segeltörns vom Kojenchartervertrag zurückzutreten, wenn dessen Durchführung auf Grund von besonderen Umständen, die bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbar waren, unmöglich oder gefährdet wird. Derartige Umstände sind höhere Gewalt oder ungenügende Verfügbarkeit des betreffenden Schiffes aus Gründen, die Blauwasser Segelreisen nicht zu vertreten hat. Bei Rücktritt seitens Blauwasser Segelreisen aus einem der genannten Gründe erhält der Mitsegler geleistete Zahlungen zurück. Weitergehende Ansprüche gegenüber Blauwasser Segelreisen, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen. Verletzt oder gefährdet ein Mitsegler durch sein Verhalten seine oder die Sicherheit der übrigen Mitsegler, oder wird den Anweisungen des Skippers wiederholt nicht nachgekommen, so kann der Mitsegler nach Erreichen des nächsten Hafens vom weiteren Verlauf des Törns ausgeschlossen werden. In diesem Fall erlischt der Vertrag und es bestehen keine weiteren Rechtsansprüche.

6. Umfang der Leistungen

Blauwasser Segelreisen bietet Kojen auf Sportyachten für Hochsee und Urlaubstörns mit Skipper an. Blauwasser Segelreisen ist verpflichtet, zu den im Kojenchartervertrag angegebenen Zeiten die Yacht (mit Skipper) in ordnungsgemäßem Zustand bereitzustellen. Für den Fall, dass die gebuchte Yacht nicht in ordnungsgemäßem Zustand (z.B. technischer Defekt) zur Verfügung steht, ist Blauwasser Segelreisen verpflichtet eine andere Yacht als Ersatz zur Verfügung zu stellen. Ein Segeltörn ist von den Wetterverhältnissen abhängig. Verzögerungen, Routenänderungen oder eventuell auftretende Defekte während eines Törns sind trotz größtmöglicher Sorgfalt manchmal nicht zu vermeiden und berechtigen daher zu keinerlei Ansprüchen gegenüber Blauwasser Segelreisen. Bei einer Törndauer von 1 Woche ist dem Mitsegler eine Wartezeit von 24 Stunden zuzumuten. Bei einer Törndauer von 2 Wochen gelten 48 Stunden, und bei einer Törndauer von mehr als 2 Wochen 72 Stunden Wartezeit als zumutbar. Der erste und der letzte Tag eines Segeltörns sind An- bzw. Abreisetage und gelten im Regelfall nicht als Segeltage. Die An- und Abreise zum Segeltörn ist Sache des Mitseglers und liegt außerhalb der Leistung und des Verantwortungsbereichs von Blauwasser Segelreisen. Jedoch bietet Blauwasser Segelreisen den Mitseglern Unterstützung bei der Suche und Buchung von An- und Abreise als Serviceleistung an. In den durch Blauwasser Segelreisen erbrachten Leistungen sind Kosten für Verpflegung, Hafenliegegebühren, Endreinigung, Gas und Kosten für Treibstoff nicht enthalten. Derartige Kosten werden über eine Bordkasse finanziert, in die alle Mitsegler gleichermaßen einzahlen. Der Skipper wird traditionsgemäß durch die Bordkasse freigehalten und zahlt nicht mit ein.

7. Haftung und Versicherung

Blauwasser Segelreisen haftet für alle Schäden, die dem Mitsegler durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit entstehen, jedoch höchstens mit dem Dreifachen des Törnpreises. Blauwasser Segelreisen haftet nicht für veränderte Reiserouten, Abweichungen von der angegebenen voraussichtlichen Meilenzahl und ungeplante Liegezeiten, die durch Reparaturen oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse, insbesondere auch durch Witterungsbedingungen und höhere Gewalt, entstehen können. Weitergehende Ansprüche werden ausgeschlossen. ​

8. Gesetzliche Bestimmungen im Ausland

Der Mitsegler ist für die Einhaltung der Pass-, Visa-, Devisen-, Zoll- und Gesundheitsvorschriften sowie für die Einhaltung der Gesetze der bereisten Länder selbst verantwortlich.

9. Datenverwaltung und Urheberrechte

Mit der Buchungsanfrage erklärt sich der Mitsegler damit einverstanden, dass seine Daten unter Beachtung des Datenschutzgesetzes auf den Datenträgern von Blauwasser Segelreisen gespeichert werden. Des Weiteren erklärt sich der Mitsegler einverstanden, dass das Bild-, Film- und Tonmaterial, welches er während des Segeltörns oder nach dem Segeltörn an Blauwasser Segelreisen aushändigt, von Blauwasser Segelreisen zu Werbezwecken eingesetzt werden kann.

10. Sonstiges

Sollte eine oder mehrere Bestimmungen des Kojenchartervertrages ungültig werden, so gelten doch die übrigen Bestimmungen. Ungültige Bestimmungen sind durch solche zu ersetzen die gültig sind und den bisher ungültigen Bestimmungen am nächsten kommen. Sämtliche Daten entsprechen dem Datum der Drucklegung. Eventuelle Änderungen bleiben Blauwasser Segelreisen vorbehalten. Gerichtsstand ist Norderstedt. Blauwasser Segelreisen Langer Kamp 49c D – 22850 Norderstedt

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr unter Datenschutzerklärung.

  • Schließen