Zu Inhalt springen A

Details zur Segelreise

ca. 380 sm

Karibik Nordroute

Abfahrt:Fort de France-Martinique
Ankunft:Fort de France-Martinique
Art des Törns:
Urlaubstörn / Mitsegeln
Yacht:
Indigo
Stationen:
Fort de France/Martinique, Marina Z'Abricot - Saint Pierre/Martinique – Roseau/Dominica - Portsmouth/Dominica – Iles des Saintes – Pointe-a- Pitre/Guadeloupe – St. John´s/Antigua - Barbuda - Fort de France/Martinique, Marina Z'Abricot
Reisetermine:

Törnbeschreibung

Die Karibik

Es gibt wohl kaum ein schöneres Seegebiet auf dem Erdball als die lebensfrohe Karibik, in der man einen Erlebnis-Segeltörn genießen kann. Besonders in der Karibik ist Segeln eine der reizvollsten Möglichkeiten zu reisen. Durch die Nähe zum Äquator sind die Tages- und Nachtzeiten fast gleich Lang. Regelmäßige Passatwinde aus Osten und Nordosten, die Alizies, sorgen dafür, dass die Luft immer frisch bleibt. Herrlich urtümliche Regenwälder, Schluchten und Vulkane findet man auf allen Inseln der Karibik, die wie eine Perlenkette aneinander gereiht sind. Die paradiesischen Eilande mit ihren unberührten Sandstränden und ihrer farbenprächtigen Unterwasserwelt – wer will nicht an einem der zahlreichen Riffe schnorcheln?  – werden euch verzaubern. Landgang auf den angelaufenen Inseln ist ein Muss bei diesem Segeltörn. Nur so kann man das karibische Lebensgefühl erfahren, indem man beispielsweise in das bunte Treiben auf den Märkten eintaucht.

Martinique – die Blumeninsel und „Perle Frankreichs“

Martinique ist eine Insel der kleinen Antillen,  gehört zu Frankreich und somit auch zur EU.  In der Sprache der Ureinwohner wurde die Insel Madinina genannt – was so viel wie die Blumeninsel bedeutet.  Martinique liegt zwischen dem Karibischen Meer und dem Atlantik und ist ca. 73 km lang und ca. 39 km breit.  Die Insel ist sehr bergig und hat im Norden einen Vulkan, den Montagne Pelée, der 1,397m hoch ist.

Die Inselhauptstadt ist Fort de France. Hier befindet sich ein natürlicher Hafen, wo auch ein Denkmal zu Ehren der französischen Kaiserin Josèphine steht, die hier geboren wurde.  Im Westen der Stadt findet man vornehmes, europäisches Flair vor, im krassen Gegensatz zum Osten der Stadt wo ein typisches, quirlig-farbenfrohes karibisches Leben stattfindet.  Besonders Sehenswert sind hier das Rathaus, die Kathedrale Saint-Louis de Fort de France aus dem Jahre 1895.

Den ersten Stopp  legen wir in Saint Pierre ein, im Nordwesten der Insel.  Ehemals war dies die Hauptstadt der Insel und eine blühende, wohlhabende Ansiedlung für die Kolonialisten.  1902 wurde die Stadt durch die Eruption des Vulkans Montagne Pelee gänzlich zerstört.  Heute hat es sich zu einem beliebten Touristenziel entwickelt.  Sie ist als „Stadt der Kunst und Geschichte“ klassifiziert- („Ville d’art et d’histoire“) Hier können sogar ungeübte Taucher zu den Wracks der Schiffe tauchen, die der Vulkanausbruch hinterlies.  Nördlich von Saint Pierre findet man wunderschöne Korallenriffe.

Empfohlene An- und Abreise:

Die beste Verbindung zwischen Martinque und Europa geht über Paris. Zwischen Martinique und Paris verkehren täglich 5 bis 6 Direktflüge. Die Flugdauer beträgt ca. 8,5 Stunden. Günstige Flüge werden von Air France, Air Caraibes, Corsairfly, Lavel Air sowie France angeboten. Weiterhin fliegt die Condor sowie auch Norwegien Air Martinique an. Paris ist an alle europäischen Städte mit regelmäßigen Flügen angebunden.  Eine günstigere Alternative um nach Paris zu kommen ist der Zug.  Ab Köln fährt der Hochgeschwindigkeitszug Thalys in weniger als 3:30h oder per ICE bis nach Paris.  Wenn man frühzeitig bucht kann man hier günstige Preise erzielen und sehr viel sparen.

Eventueller Flughafenwechsel in Paris: Shuttlebus Charles de Gaulle nach Orly und zurück: 

Le Bus Direct verkehrt täglich, auch an Feiertagen, mit Abfahrten alle 30 Minuten: 
•  Flughafen Charles de Gaulle  Flughafen Orly : 06:00 bis 22:00 Uhr 
• Flughafen Orly  Charles de Gaulle Flughafen : 06:30 bis 22:30 Uhr

Die Fluggesellschaft Condor fliegt von Frankfurt nach Martinique.

Die Fluggesellschaft KLM fliegt von München nach Martinique.

Unsere SY „Indigo“ liegt in der Marina  Etang Z’Abricot in Fort de France/Martinique.

Vom Flughafen Fort de France bis in die Marina Etang Z‘ Abricot Fort de France sind es etwa 15 – 20 Minuten mit dem Taxi. Versucht euch bitte vor Abreise mit den anderen Crewmitgliedern in Verbindung zu setzen um euch eventuell das Taxi zu teilen. Die Taxifahrt kostet ca. 20 €.

Gerne beraten und unterstützen wir euch bei der Organisation der An- und Abreise.

Die Flugpreise können sich deutlich verringern um so eher ihr bucht.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr unter Datenschutzerklärung.

  • Schließen